Schreiben

Von hier aus könnt ihr zu den Unterseiten navigieren. Maus über das Menü “Schreiben”.
Im Moment befinden sich dort nur 3 Bereiche.
Gedichte - Geschichten - Gedanken.

Auf dieser Eingangsseite soll einmal etwas über mich, aus dem Blickwinkel meines Schreibens stehen.

Bis dahin, lasse ich die Sachen, weitgehend unkommentiert für sich sprechen.

Soviel vorab, ich dichte, weil ich muss, mir wär mehr Stille in meinen Kopf auch lieber.
An die, die mit Dichten, etwas erreichen wollen, ein paar Erfahrungen.

1. Mit Schreiben verdient man kein Geld (zumindest nur ein sehr geringer Prozentsatz).

2. Die meisten, die Schreiben und Geld damit verdienen, veröffentlichen Kompromisse.
Würdet ihr das machen wollen?
Bestimmt das Publikum welche Farben die Bilder haben dürfen, wie konkret etwas sein muss?

3. Wenn ihr schreiben wollt. Keine Gedichte. Das Bild, der arme Poet wurde nicht umsonst gemalt.

4. Therapiert euch nicht mit Geschichten und Gedichten. Geht zum Psychologen, lasst euch was verschreiben!
Sowas gehört in die Mittelseite der Mädchenzeitschriften.

5. Frauen stehen weit weniger auf Gedichte, als ihr denkt. Vergesst es. Das ist evolutionär nicht vorgesehen^^.
Das finden die nett. Tschüss und Ende im Gelände.

6. Ein Dichter braucht eine Muse... seeeeehr selten lasst euch sagen. Eine 30-jährige Jungfrau